Musikerziehung

Gegenstand des Studiums

Der BA Musikerziehung wird ausschließlich als Nebenstudienrichtung angeboten. In diesem Studiengang erwerben Sie Kenntnisse über die europäische Musikgeschichte, die einzelnen Musikepochen, der Musiktheorie und Harmonielehre. Darauf basierend analysieren Sie Klangbeispiele unterschiedlicher musikalischer Formen und Gattungen. Sie setzen sich mit der Musik anderer Kulturkreise auseinander und widmen sich in Theorie und Praxis den populären Musikformen Jazz, Rock, und Popmusik.

Praktische Ausbildung in:

  • Gesang/Stimmbildung
  • Chorpraxis
  • Instrumental- und Ensemblespiel
  • Rhythmik, Tanz und Szenischem Gestalten

Theoretische Seminare in Bereichen wie:

  • Musikgeschichte des 19. Jahrhunderts und der Barockzeit
  • außereuropäische Musik
  • Filmmusik

In der Orientierungsphase (1.–2. Semester) beschäftigen Sie sich mit

  • dem musikwissenschaftlichen Bereich,
  • dem musikpädagogischen Bereich,
  • dem musiktheoretischen Bereich sowie
  • der Ausbildung musikpraktischer Fähigkeiten.

Inhalte der Qualifizierungsphase (3.–6. Semester) sind

  • Formenlehre und Musikanalyse,
  • Musiktheorie und Tonsatz und Gehörbildung,
  • Gesang und Stimm­bildung und Chorleitung,
  • Instrumentalspiel (Klavier, Gitarre),
  • Musikgeschichte und Musikproduktion.

Eine Übersicht über die einzelnen Mo­dule ist in der Prüfungsordnung enthalten.

Berufliche Tätigkeitsfelder

  • Unterricht in Musik an Grundschulen (sofern ein lehramtsbezogenes Master-Studium absolviert wurde)
  • in pädagogischen Berufen
  • in Freizeit- und Medieneinrichtungen für Kinder

Der Bachelor-Abschluss ermöglicht zudem Aufbaustudiengänge an verschiedenen Musikhochschulen, z.B.

  • in Musikvermittlung,
  • im Musikjournalismus,
  • in der Musiktherapie,
  • in Musikalischer Früherziehung,
  • im Musikmanagement.

Bewerbung

Die Studienrichtung Musikerziehung ist zulassungsfrei (ohne Numerus Clausus). Sie können sich vom 1. Juni bis 30. September mit dem Nachweis über die bestandene Eignungsprüfung und einem phoniatrischem Gutachten online bewerben.
weitere Informationen zur Bewerbung bei zulassungsfreien Studienrichtungen

Achtung: Eignungsprüfung und phoniatrisches Gutachten

Für die Bewerbung ist der Nachweis über ein phoniatrisches Gutachten und die erfolgreiche Teilnahme an der Eignungsprüfung nötig. Bitte melden Sie sich spätestens zwei Wochen vor dem Termin zur Eignungsprüfung an. Der Nachweis über die bestandene Eignungsprüfung hat Gültigkeit für zwei Jahre.

Video: Wie läuft die Aufnahmeprüfung an der Uni Erfurt ab?

Bei der Kombination von Musikerziehung mit einer zulassungsbeschränkten Studienrichtung wie z.B. Primare und Elementare Bildung bewerben Sie sich bitte vom 1. Juli bis 20. August über das Bewerbungsportal hochschulstart.de. Auch Sie müssen vorher erfolgreich an der Eignungsprüfung teilgenommen haben. Bitte melden Sie sich spätestens zwei Wochen vor dem Termin zur Eignungsprüfung an.
weitere Informationen zur Bewerbung bei zulassungsbeschränkten Studienrichtungen

Download

Studienbeginn

Wintersemester

Regelstudienzeit

6 Semester

Bewerbungsschluss

30. September 2020

Zulassungsbeschränkungen

ohne Numerus Clausus mit Eignungsprüfung (EP)

Zugangsvoraussetzungen: 

allgemeine Hochschulreife oder die fachgebundene Hochschulreife bzw. eine vergleichbare Vorbildung, erfolgreiche Teilnahme an der Eignungsprüfung, phoniatrisches Gutachten (nicht älter als 1 Jahr)

Termin Eignungsprüfung

14. Juli 2020

Allg. Studienberatung

Studienberatung

Studienfachberatung

Alexandra Ismer

Website der Uni Erfurt