Staatswissenschaften – Rechtswissenschaft

Gegenstand des Studiums

Die zunehmende globale Verflechtung von Politik, Recht, Wirtschaft und Kultur ist eine der großen gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit. Interdisziplinäres Wissen, wie es die Staatswissenschaftliche Fakultät der Universität Erfurt anbietet, wird deshalb immer wichtiger. Als einzige Fakultät in Deutschland vereint sie die drei Disziplinen:

  • Rechtswissenschaft,
  • Sozialwissenschaften (Politikwissenschaft und Soziologie),
  • Wirtschaftswissenschaften.

In der Haupt- und der Nebenstudienrichtung Rechtswissenschaft lernen Sie das deutsche und das europäische Recht mit seinen internationalen Bezügen zu erfassen und anzuwenden. Dazu werden die erforderlichen Rechtskenntnisse und die politischen, sozialen und wirtschaftlichen Grundlagen des Rechts sowie die Fähigkeit zu ihrer theoretischen Reflexion vermittelt.

Nach dem Studium können Sie Sachverhalte juristisch beurteilen, künftige Rechtsverhältnisse gestalten und Beiträge zur Fortentwicklung des Rechts leisten.
Die Ausbildung erstreckt über folgende Bereiche:

  • Staats- und Verwaltungsrecht,
  • Zivil- und Wirtschaftsrecht,
  • Europarecht,
  • Grundlagen des Rechts.

Das Studium kann nicht mit dem Staatsexamen abgeschlossen werden.

In der Orientierungsphase (1.–2. Semester) beschäftigen Sie sich mit

  • Grundlagen des Rechts,
  • Staatsrecht,
  • Zivilrecht und
  • Studierende, die Rechtswissenschaft mit Wirtschafts-, Sozialwissenschaft, Internationale Beziehungen oder Management kombinieren, belegen Grundlagenkurse in allen drei Staatswissenschaften.

Inhalte der Qualifizierungsphase (3.–6. Semester) sind

  • Zivilrecht,
  • Unternehmensrecht,
  • Europarecht,
  • Völkerrecht,
  • Öffentliches Recht,
  • Verwaltungswissenschaften,
  • Grundlagen des Rechts,
  • Rechtsgeschichte sowie
  • die Bachelor-Arbeit (nur bei der Hauptstudienrichtung).

Gute Englisch-Kenntnisse werden erwartet.

Berufliche Tätigkeitsfelder

  • in der Rechtsberatung von Unternehmen und Verbänden
  • in der öffentlichen Verwaltung
  • bei nationalen und internationalen Nichtregierungsorganisationen
  • in der rechtswissenschaftlichen Forschung
  • im Management privatwirtschaftlicher Unternehmen
  • in der Öffentlichkeitsarbeit und der Politik

Bewerbung

Die Studienrichtung Staatswissenschaften – Rechtswissenschaft ist zulassungsfrei (ohne Numerus Clausus). Sie können sich vom 1. Juni bis 30. September online bewerben.
weitere Informationen zur Bewerbung bei zulassungsfreien Studienrichtungen

Bei der Kombination von Staatswissenschaften – Rechtswissenschaft mit einer zulassungsbeschränkten Studienrichtung bewerben Sie sich bitte vom 1. Juni bis 15. Juli über das Bewerbungsportal hochschulstart.de.
weitere Informationen zur Bewerbung bei zulassungsbeschränkten Studienrichtungen

Download

Studienbeginn

Wintersemester

Regelstudienzeit

6 Semester

Bewerbungsschluss

30. September 2020

Zulassungsbeschränkungen

ohne Numerus Clausus (NC)

Zugangsvoraussetzungen: 

allgemeine Hochschulreife oder die fachgebundene Hochschulreife bzw. eine vergleichbare Vorbildung

Allg. Studienberatung

Studienberatung

Studienfachberatung

Sandra Ostermann