Staatswissenschaften – Sozialwissenschaften (Politik und Soziologie)

Gegenstand des Studiums

Die zunehmende globale Verflechtung von Politik, Recht, Wirtschaft und Kultur ist eine der großen gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit. Interdisziplinäres Wissen, wie es die Staatswissenschaftliche Fakultät der Universität Erfurt anbietet, wird deshalb immer wichtiger. Als einzige Fakultät in Deutschland vereint sie die drei Disziplinen:

  • Rechtswissenschaft,
  • Sozialwissenschaften (Politikwissenschaft und Soziologie),
  • Wirtschaftswissenschaften.

In der Sozialwissenschaften behandeln Sie gesellschaftliche Ordnungen, Institutionen und Organisationen. Die Sozialwissenschaften rücken die Frage ins Zentrum, wie politische und soziale Handlungszusammenhänge erzeugt, reproduziert und verändert werden.

Bei der Erforschung dieser Zusammenhänge betonen sie den historischen, internationalen und kulturellen Vergleich. Die starke Profilierung der Methodenausbildung vermittelt zudem die Bedeutung der Sozialforschung als Wissenschaft sowie Kenntnisse in den Methoden der angewandten Sozialforschung.

In der Orientierungsphase (1.–2. Semester) befassen Sie sich mit

  • Sozialwissenschaftlichen Grundlagen: Regieren (Internationale Beziehungen, Analyse politischer Systeme),
  • Sozialwissenschaftlichen Grundlagen: Statistik,
  • Sozialwissenschaftlichen Grundlagen: Theorien und
  • Studierende, die Sozialwissenschaften mit Rechts-, Wirtschaftswissenschaft, Internationale Beziehungen oder Management kombinieren, belegen Grundlagenkurse in allen drei Staatswissenschaften.

Inhalte der Qualifizierungsphase (3.–6. Semester) sind

  • Sozialwissenschaftliche Methoden,
  • Politische Theorie,
  • Internationale Beziehungen,
  • Soziologie,
  • Vergleichende Regierungslehre sowie
  • die Bachelor-Arbeit (nur bei der Hauptstudienrichtung).

Gute Englisch-Kenntnisse werden erwartet.


 

Berufliche Tätigkeitsfelder

  •  in nationalen und internationalen Nichtregierungsorganisationen
  •  bei Parteien und Verbänden
  •  bei Stiftungen
  •  in der öffentlichen Verwaltung
  •  in der Politik- und Wirtschaftsberatung oder
  •  in der sozialwissenschaftlichen Forschung

Bewerbung

Die Studienrichtung Staatswissenschaften – Sozialwissenschaften ist zulassungsfrei (ohne Numerus Clausus). Sie können sich vom 1. Juni bis 30. September online bewerben.
weitere Informationen zur Bewerbung bei zulassungsfreien Studienrichtungen

Bei der Kombination von Staatswissenschaften – Sozialwissenschaften mit einer zulassungsbeschränkten Studienrichtung bewerben Sie sich bitte vom 1. Juli bis 20. August über das Bewerbungsportal hochschulstart.de.
weitere Informationen zur Bewerbung bei zulassungsbeschränkten Studienrichtungen

Download

Studienbeginn

Wintersemester

Regelstudienzeit

6 Semester

Bewerbungsschluss

30. September 2020

Zulassungsbeschränkungen

ohne Numerus Clausus (NC)

Zugangsvoraussetzungen: 

allgemeine Hochschulreife oder die fachgebundene Hochschulreife bzw. eine vergleichbare Vorbildung

Allg. Studienberatung

Studienberatung

Studienfachberatung

Apl. Prof. Dr. Alexander Thumfart